Wie style ich ein Abendkleid zu einem Alltagslook um?

Gelegenheiten, ein schickes Kleid zu tragen, gibt es nicht allzu oft. Deshalb nutze ich gerne jede Chance um meine liebsten Abendkleider wieder auszuführen. Je nach Anlass möchte ich nicht overdressed wirken, weshalb ich die Kleider gerne down style. Mit ein paar Teilen, die sicherlich jeder von Euch im Kleiderschrank hat, geht das ganz einfach! Die verrate ich Euch heute.

Mit den ersten Bildern aus Zürich, zeige ich Euch auch direkt einen Look, den ich zu Philips Geburtstag am vergangenen Samstag getragen habe. In meinen Stories habe ich Euch die ganze Zeit mitgenommen. Nach einer ausgiebigen Wandertour, hieß es am Abend schick machen für das Dinner. Ich hatte Lust mein liebstes Abendkleid für diesen besonderen Anlass zu tragen. Ich liebe den klassischen Look, gleichzeitig sieht es durch den asymmetrischen Saum modern und interessant aus. Um nicht overdressed zu sein, habe ich zu einer karierten kurzen Jacke im oversized Style gegriffen. Dadurch wirkt der Look lässiger, tragbarer für den Alltag aber immer noch schick. Ich hätte mir dazu auch gut, schwarze oder weiße Sneaker vorstellen können, aber es war so einer schöner Spätsommerabend, da musste ich einfach nochmal die Gelegenheit nutzen, offene Heels zu tragen.

Ihr seht, ein Abendkleid downzugraden, ist ganz einfach und ich lieben den skandinavischen Style sehr. Übrigens habe ich so auch meinen liebsten Karotrend aus meinem ersten Herbsttrend Update aufgegriffen. Das poppige Blau ist der perfekte Kontrast zu dem schwarzen Kleid. Da es dieses Kleid nicht mehr zu kaufen gibt, habe ich mich für euch auf die Suche im Internet gemacht. Fashion ID bietet Abendkleider von Comma an, die geradlinig-klassisch sind und demnach perfekt kombiniert werden können. Da findet ihr sicher ein Kleid, das ihr mit passenden Teilen aus eurem Kleiderschrank downgraden könnt. Wie gefällt euch mein Outfit? xx Ena

Was meinst du? Könntest du den Absatz einfügen? Dann wäre alles passend.

In Zusammenarbeit mit Fashion ID

Folgen: