Das Key-piece für leichte klassische Looks: der Blazer

In Zusammenarbeit mit & other Stories

In Sachen Key-pieces habe ich mich in letzter immer mehr auf moderne aber auch klassische Trends fokussiert. Eins dieser Classics ist der Blazer, den es eigentlich schon so lange gibt, mit dem ich mich anfangs aber nur schwer anfreunden konnte. Eigentlich fand ich den Blazerstyle etwas spießig und zu ‚Erwachsen‘ wirkend. Dass der Style aber ganz und gar nicht spießig und langweilig aussehen muss, zeige ich Euch heute mit einer meiner liebsten Kombinationen.

Der Blazer ist multifunktional einsetzbar und kann in etlichen Form und Farbvariationen mit nahezu allem kombiniert werden. Ob mit Jeans als lässiges Alltagsoutfit, als Zweiteiler für einen klassischen Büro-Look oder aber auch um eine girly Kleid ein wenig differenzierter wirken zu lassen. Die Kleid/ Blazer Kombi trage ich sehr gerne weil sich dadurch ein feminines aber zugleich ausdrucksstarkes Outfit stylen lässt. Den Blazer verbinde ich häufig mit starken selbstbewussten Frauen, also genau das Richtige für die Girlbosses unter uns! Das Kleid mit Volants und Herzchenmuster von & other stories ist sehr mädchenhaft, in Kombi mit dem Blazer und dem angenehmen Mustermix ist es gleich ein anderer richtungsweisender Look, ein wenig skandinavisch angehaucht.

Wie bereits angedeutet hatte ich nicht immer ein Gespür dafür einen Blazer richtig zu kombinieren. Nach unendlich langer (wirklich mehrere Jahre!!) Suche nach dem perfekt sitzenden Blazer, habe ich erst kürzlich den Richtigen für mich und meine Figur gefunden. Einige Anproben diverser Modelle vergingen und dabei merkte ich schnell, welcher Schnitt am besten zu mir passt:  Lang, leicht tailliert und dezent verstärkte Schultern. Neben meinem Outfit habe ich Euch meine derzeit liebsten Modelle rausgesucht. Wie gefällt Euch mein Outfit? (Mittlerweile ist es auch warm genug, um das Kleid mit nackten Beinen zu tragen 😉 ). xx Verena

Outfit Details

Blazer: Mango (hier)

Kleid: & other Stories (hier)

Schuhe: Edited (ähnliche hier)

Dieser Post enthält Affiliate Links.

Folgen: