Fashion week Berlin Fall/Winter 19/20 – Looks & Trends

Fashion week Berlin Fall/Winter 19/20 – Looks & Trends

Relativ spontan habe ich mich diesen Winter erneut dazu entschieden wieder an der Berlin Fashion Week teilzunehmen. Berlin ist immer eine Reise wert, besonders dann, wenn ich meinen Fashion Trip mit einem Besuch bei einer meiner längsten Freundinnen verbinden kann. In meiner kurzen, aber knackigen Review zeige Ich euch kommende und bleibende Trends und gebe Euch mein persönliches Feedback, wie die Fashion Week für mich verlief und ob es den Aufwand wert ist.

1. Karo
©Marc Cain. ©Stefan Knaller/Getty Images for MBFW

Der Karo- Trend wird uns auch im kommenden Herbst/ Winter erhalten bleiben, was mich persönlich sehr freut, denn ich kann einfach nicht genug davon bekommen! Besonders freue ich mich darauf, mutigere Karo-Kombinationen auszuprobieren, z.B. wie bei Marc Cain gesehen im Mustermix! Die Marc Cain Show war mein persönliches Highlight und von den gezeigten Looks, haben mich besonders die schlichten Outfits in Erdtönen und All-white angesprochen.

2. Neon/ Knallige Farben
©Stefan Knaller/Getty Images for MBFW

Während wie gewohnt die Berliner Fashion Week von Regen und Kälte gekennzeichnet war, werden die Trends im kommenden Winter auffällig bunt. Neon, Gelb, Rot – am liebsten im Komplett-Look oder zu dezenten Erdtönen kombiniert um tolle Farbakzente zu setzen. Einer meiner Favoriten ist der rote Uni-Look, sehr feminin und selbstbewusst.

3. Hüte
©Stefan Knaller/Getty Images for MBFW

Nachdem Haarbänder und Haarspangen à la Blair Waldorf unsere Köpfe erobert haben, werden Hüte und Mützen in jeglicher Art folgen. Kombiniert zum Western-Style, French-Style oder auch feminine Outfits, sind sie ein toller Hingucker. Ich persönlich favorisiere den klassischen Fedora und kann mir die Kombination zu einem schlichten oversized Mantel sehr gut vorstellen.

Recap

Für die Fashion Week habe ich mir diesmal ein strukturiertes Vorgehen vorgenommen, auch wenn meine Teilnahme recht spontan war. In den letzten Jahren hatte ich immer noch mehr Absagen als Zusagen von Shows und habe natürlich ALLES gemacht, was sich mir anbot. Diesmal habe ich mir bewusst die für mich interessantes Fashion Shows & Events rausgesucht um jeglichen Stress zu vermeiden. Wenn man von der Fashion Week etwas mitnehmen möchte, neben der Inspiration, dann empfehle ich, sich Zeit für die Events zu nehmen. Network und den ein oder anderen Drink genießen. Daraus ergeben sich meist neue Kontakte und Kooperationspartner. Demnach habe ich die Zeit genutzt und auch kleinere Events besucht und PR-Agenturen kennengelernt. Im Sommer werde ich das genau so wieder planen und freue mich schon jetzt darauf.

Kritik

Es ist nicht Alles Gold was glänzt und genauso präsentiert sich auch nicht jeder im Reallife wie er auf Instagram tut. Wieder einmal habe ich die Erfahrung gemacht, dass das Networken gar nicht mal so einfach ist. Gefühlt bleibt jeder in seinen Grüppchen und die nett gemeinten Kommentare hier und da bei Instagram gehen einigen bei Begegnung wohl nicht so leicht über die Lippen. Ich bin sehr glücklich darüber, mich persönlich deutlich davon distanziert zu haben, mich mit anderen zu vergleichen. Wer ist bei welcher Show, wer wurde zum Fitting eingeladen, wer hat welche Kooperation?! Fragen, die bei vielen im Fokus der Gespräche stehen und dennoch für #womensupportwomen propagieren. Passt für mich leider nicht zusammen! Das Business ist und bleibt oberflächlich, daran habe ich mich auch erst gewöhnen müssen. Dabei könnte es so einfach sein, wenn sich jeder wieder ein wenig mehr auf seine Arbeit konzentriert und wir den Fokus wieder auf das verlagern, was das Bloggen einst so interessant und auch ausgemacht hat: eine Inspiration, eine Informationsquelle und eine Ausdrucksform des eigenen Stils zu sein.

5 Kommentare

  1. 25. Januar 2019 / 9:12

    Schöner Rückblick mit Fokus auf die Mode! Den Karo-Trend liebe ich ja =)
    Liebe Grüße,
    Emilie

    • Verena
      Autor
      11. Februar 2019 / 19:52

      Dankeschön <3

  2. 5. Februar 2019 / 12:09

    Deine kritik spricht mir so aus dem Herzen -. genau so erging es mir auch wieder und auch wenn ich versuche, mich davon nicht unterkriegen zu lassen, gerate ich doch noch oft ins Grübeln… Aber zum Gluck gibt es eben auch viele aufgeschlossene, freundliche und bodenständige Blogger-Kolleginnen – wie dich 🙂

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

    • Verena
      Autor
      11. Februar 2019 / 19:50

      Awww tausend Dank für deinen lieben Kommentar. Ich gebe dir so Recht, man kann sich leider nicht komplett den negativen Seiten entziehen und sie ignorieren, aber ich versuche mich mehr auf die Bloggerfreunde zu konzentrieren, die auch wirklich welche sind! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The following GDPR rules must be read and accepted:


Etwas suchen?