Herbsttrends 2018 Cowboy Boots

In meinem ersten Herbsttrends Guide habe ich Euch schon einige Favoriten im angesagten Karomuster verlinkt. Diesen Trend greife ich in meinem heuten Look auf und zeige Euch weitere Trends für diesen Herbst. In dieser Übergangszeit trage ich neben dem klassischen Trenchcoat am liebsten leichtere Jacken, die sich zum Layering eignen, zum Beispiel ein Cordblazer. Welche Trends erwarten uns noch? Here we go!

1. Cord! Der Stoff ist eigentlich jedes Jahr ein Dauerbrenner und ich bin auch total begeistert. Cord hält uns nicht nur im Herbst kuschlig warm, sondern verleiht jedem Outfit einen gewissen 70er-Jahre Charme. Der dickere Stoff eignet sich perfekt für den Layering Look oder ist schnell über ein simples Shirt übergeworfen. Neben klassisch und sportiven Steppjacken oder Trenchcoats, ist Cord eine stilsichere Alternative! Was ich auch besonders gerne mag und sich bestens für einen Abendlook eignet, sind Kordanzüge! Meine Favoriten habe ich Euch verlinkt!

2. Cowboy-Boots! Yeeehaaa girls! Ich glaube kaum ein Schuh spaltet die Gemüter so sehr wie der Cowboy-Boot…entweder man mag sie oder man hasst sie. Und ehrlich gesagt, war ich auch nicht von Anfang an von diesem Stil begeistert bis ich ein perfektes Modell bei Reserved für mich gefunden haben. Die typischen Cowboy-Boots im Western-Trend passen einfach nicht zu mir und trifft auch nicht 100% meinen Geschmack. Ein Boot im Lackleder-Look, höher geschnitten, moderner und unauffällig unifarben, passt dann doch sehr gut zu meinem femininen Style. Die Schuhe habe ich für das Reserved Store-Opening in Frankfurt zu einem karierten Rock und einer Schluppenbluse kombiniert – Western meets feminin classy und ich liebe den kontrastreichen Style sehr!

3. Ein Trend, der bleibt und Allzeit beliebt ist: Lederjacken mit Lammfellbesatz! Die Jacken gehören ebenfalls zu meinen Lieblingen, wenn es kühler wird, aber Mäntel noch zu warm sind. Ob mit farblich passenden Lammfell oder im Kontrast, die verschiedenen Modell bieten tolle Styleoptionen zu Jeans, Marlenehose oder auch Kleidern. Wer meine Instagramstories verfolgt, der weiß vielleicht, dass neulich einer diesen Jacken bei mir einziehen durfte und mit Sicherheit werde ich Euch schon bald eine erste Stylingidee zeigen!

4. Logomania! Welche Brand man gerade auch beobachtet, der Logoprint ist wieder ganz hoch im Kurs. Erfreulicherweise muss es nicht immer der teure Gucciprint oder Fendi sein, sondern auch Fastfashion Marken wie ZARA ziehen mit. Wer es lieber so wie sich, dezent mag, der investiert in eine Tasche mit Logoprint um keine Überdosis zu erhalten. Als Accessoire mag ich den Logoprint sehr gerne, da es jeden Look upgraden kann und ein toller Hingucker ist.

Welche Farben sind 2018 im Herbst trendy?

Ich habe Euch die Trendfarben für den diesjährigen Herbst in Form eine Farbpalette zusammen gestellt. Neben knalligen Tönen, sind auch gedeckte Farben dabei. Mein persönlichen Lieblinge sind dieses Jahr Orange, dunklere Rottöne und zum ersten Mal mag ich sogar die Farbe Grün. Aus diesem Grund habe ich für meinen Reserved- Look auch eine orangefarbene Bluse ausgesucht und zu einem trendigen karierten Rock in Midilänge kombiniert. Eine weitere Farbkombination wäre auf jeden Fall Orange und Ultraviolet, natürlich für die etwas mutigeren unter uns! Welche Kombinationen könnt ihr Euch am besten vorstellen?

Trendfarben Herbst 2018 Trendfarben Herbst 2018

Passend zu den oben aufgeführten Trends, habe ich Looks kombiniert. Natürlich gibt es noch einige Trends mehr, besonders in Sachen Accessoires. Die werden ich bestimmt noch in separaten Blogposts aufführen. Ich hoffe, ich kann Euch mit meinen ausgesuchten Favoriten und meinen eigenen Outfits genug Inspiration für den Herbst 2018 bieten. Happy shopping! XX Ena

Cowboy-Boots Schluppenbluse orange karierter Rock Cowboy-Boots Schluppenbluse

Dieser Beitrag enthält Affiliate- Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The following GDPR rules must be read and accepted:


Etwas suchen?